6. Elektromobilproduktionstag


Popular Post

17.10.2018

6. Elektromobilproduktionstag


Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
Production Engineering of E-Mobility Components PEM der RWTH Aachen 
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker 

650.00 € 6. Elektromobilproduktionstag

1050.00 € "Woche der Elektromobilität 1" - 6.EPT und ein Seminar

1300.00 € "Woche der Elektromobilität 2" - 6.EPT und zwei Seminare

1900.00 € "Woche der Elektromobilität 3" - 6.EPT und drei Seminare



Der Elektromobilität wird von Politik und Gesellschaft eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Energiewende zugesprochen. Elektrifizierte Kraftfahrzeuge wie auch elektrisch angetriebene Zweiräder tragen zur Erreichung dieser Vision bei. Es ist davon auszugehen, dass die Elektromobilität sich kurz- bis mittelfristig am Markt etabliert und ihren jetzigen Status als Nischenmarkt verlässt. Eine wirtschaftliche und effektiv umsetzbare Produktion von Elektromobilen ist dabei Grundvoraussetzung für die Umsetzung dieser Vision. Der 6. Elektromobilproduktionstag bringt Produkt- und Prozessverantwortliche aus Industrie und Forschung zusammen und beleuchtet die gesamte elektromobile Wertschöpfungskette. Dabei werden Einschätzungen bezüglich Trends und Lösungen zu aktuellen Fragestellungen der Elektromobilproduktion gegeben. Im Fokus des Elektromobilproduktionstags stehen vier
zentrale Säulen:

  • Potenziale innerhalb der Produktion von Traktionsbatterien

  • Wettbewerbsfähige Produktion der Komponenten des elektrischen Antriebsstrangs

  • Produktion von wirtschaftlichen Elektrofahrzeugen

  • Erfolgreiche Markteinführung alternativer Fahrzeugkonzepte und Geschäftsmodelle

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf dem 6. Elektromobilproduktionstag über aktuelle Erfahrungen und Lösungen rund um die Elektromobilproduktion mit Vertretern aus Industrie, Forschung und Politik auszutauschen.

RoE Experience


Am 16. Oktober 2018 werden wir mit Ihnen die Zukunft der Elektromobilproduktion vordenken. In unserem kostenlosen Seminar "RoE Experience" haben Sie die Möglichkeit, unseren innovativen "Return on Engineering (RoE)" -Ansatz in Form eines anwendungsorientierten Workshops hautnah zu erleben. Entwerfen Sie mit Hilfe von Augmented-Reality-Lösungen ein 3D-Betriebsmittel für einen realen Anwendungsfall. Das Betriebsmittel wird anschließend additiv hergestellt und innerhalb des Workshops erprobt. Die Teilnehmeranzahl ist auf 30 Plätze begrenzt.

Innovationstour


Am Abend des 16. Oktober 2018 laden wir Sie zu einer Innovationstour auf dem RWTH Aachen Campus ein, bei der wir Ihnen unsere Forschungseinrichtungen zeigen. Dort erfahren Sie mehr über unsere aktuellen Forschungs- und Entwicklungsansätze zur Batterie- und Elektromotorenproduktion sowie unseren innovativen Karosseriebau- und Fahrzeugmontagekonzepten. Als besonderes Highlight werden wir Ihnen den Prototypen eines vollelektrifizierten LKW vorführen. Lassen Sie den Abend im anschließenden Get-Together ausklingen und freuen Sie sich auf interessante Fachgespräche im kleinen Kreis.





Dolores Gasparovic, M.A.
Veranstaltungsmanagement
Tel.:
+49 (0)241 / 80 27582
Fax:
+49 (0)241 / 80 22575
E-Mail:
d.gasparovic@wzl.rwth-aachen.de


17.10.2018

Zeit

Programmpunkte

Plenarsessions
09.00Elektromobilproduktion bei kurzen Entwicklungszyklen
Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker, StreetScooter GmbH
09.30UK‘s Approach to Realize a Competitive Battery Cell Production in Europe
Prof. David Greenwood, University of Warwick
10.00Pause
Parallelsessions
Produktion von Batteriezellen
10.30Kontinuierliche Produktion von LIB Elektrodenpasten
Dr. Adrian Spillmann, Bühler AG
11.00Serienproduktionserfahrungen optimieren den Maschinenbau
Dr. André Mecklenburg, Kampf LSF GmbH & Co. KG
11.30Effizientes und skalierbares Zellfinishing – von der Laborzellen- zur Serienfertigung
Jan-Steffen Lang, PEC
Produktion von Batteriesystemen
10.30Herausforderungen der Batteriemodulmontage
Axel Riethmüller, teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH
11.00Prototyping von Batteriesystemen
Dr. Michael Stapelbroek, FEV Europe GmbH
11.30Batterietesting – vom Labor bis End-of-Line
Tony Schröer, Digatron Industrie-Elektronik GmbH
Elektromotorenproduktion
10.30Jäger oder Gejagter: Getriebebau als Befähiger für eine wirtschaftliche Elektromaschinenproduktion
Dr. Philipp Kauffmann, Stackpole International GmbH
11.00Hochproduktiv und voll flexibel – Herausforderungen der automotiven Hairpin-Statoren-Fertigung
Dr. Wolfram Lohse, Gehring Technologies GmbH
11.30Disruptive „Ent-Wicklung“ von Elektromotoren für eine wirtschaftliche Produktion
Florian Bachheibl, volabo GmbH
Agile Produktion
10:30Porsche Produktion 4.0 – smart.lean.green
Sascha Tittelwitz, Porsche AG
11:00Skalierbare Produktionssysteme für die Elektromobilproduktion
Dr. Christian Kircher, Bosch Rexroth AG
11:30Elektromobilität beschleunigt durch Industriellen 3D-Druck: Von digitalem Material über innovative Bauteile zu digitalen Fertigungsketten
Güngör Kara, EOS GmbH
Kreislaufwirtschaft
10:30Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft
Benedikt Wanner, Cradle to Cradle e.V.
11:00Remanufacturing von Elektrofahrzeugen
Catrin Compart, StreetScooter GmbH
11:30Recycling von Li-Ion Batterien
12.00Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
Parallelsessions
Produktion von Batteriezellen
14.30Industrie 4.0 als Enabler für einen Entfall von Prüfprozessen
Markus Hannen, PTC - Parametric Technology GmbH
15.00Die Bedeutung der Dichtheitsprüfung in der Batterieproduktion
Dr. Michael Klenk, Marposs GmbH
Produktion von Batteriesystemen
14:30Dichtheitsprüfung in der Batteriepackproduktion
Rainer Paul, ZELTWANGER Holding GmbH
15:00Traceability in der Batterieproduktion
Dr. Jens Bockstette, Futavis GmbH
Elektromotorenproduktion
14:30Entwicklung und Produktion von elektrischen Antriebsbaukästen als Antwort auf das notwendige Leistungsspektrum zukünftiger Nutzfahrzeuge
Markus Schell, BPW - Bergische Achsen KG
15:00„Be Prepared“ – Adaptive Planung und Anlauf einer E-Antriebsproduktion
Martin Hehl, BMW AG
Agile Produktion
14:30Agile Fabrikplanung
Matthias Bertling, e.GO Mobile AG
15:00Wandelbarer Automobilrohbau
Harald Heinrich, KUKA Systems GmbH
Kreislaufwirtschaft
14:30Automotive Remanufacturing
Fernand Weiland, APRA Europe
15:00Kreislaufwirtschaft am Beispiel der Li-Ion Batterie
Christoph Lienemann & Ansgar Hollah, PEM der RWTH Aachen
15:30Pause
Plenarsessions
16:00The E-Mobility Ecosystem – Battery & Vehicle Production
Gunnar Herrmann, Ford-Werke GmbH
16:30Intrapreneurship – How Bold and Ambitious Organizations Will Transform the Landscape of Entrepreneurship?
Porfirio Lima, Metalsa S.A. de C.V.
17:00Get Together

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:



Bitte wählen Sie ggf. entsprechend Ihre zusätzlichen Seminare:


Bitte wählen Sie aus, an welcher Parallel Session Sie teilnehmen möchten.
Es stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung.


Ich nehme gerne am kostenlosen Seminar "RoE Experience" teil.


Ich nehme an der Innovationstour auf dem RWTH Campus teil



Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: ,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  












     

Parkticket ? (Bitte unbedingt angeben)

Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein . Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:

Bitte wählen Sie, in welcher Form wir Sie über Aktuelles informieren dürfen.

  Keine
Infos
Post & E-Mail nur
Post
nur
E-Mail
WZLforum / Campus Forum
WZL der RWTH Aachen
IPT Fraunhofer



Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing linkedin