8. WGP Jahreskongress


Popular Post

19.11.2018 - 20.11.2018

8. WGP Jahreskongress


Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen
Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik e.V. - WGP 
Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt, WZL der RWTH Aachen
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Günther Schuh, WZL der RWTH Aachen 

290.00 € 8. WGP Jahreskongress



>> Zum aktuellen Programm


Die wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) hat die Themen Fertigungsverfahren, Werkzeugmaschinen, Montage, Organisation, Industrie 4.0 in der Produktion sowie Advanced Materials als ausschlaggebend für die nahe Zukunft identifiziert.
Um die Forschung in diesen fünf Themengebieten voranzutreiben, findet vom 19.-20. November zum achten Mal der WGP-Jahreskongress statt. Der WGP-Jahreskongress soll rund 200 Wissenschaftlern als Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch dienen. In mehr als 40 Vorträgen werden die aktuellen Forschungsergebnisse der WGP-Institute vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.
Weitere Möglichkeiten zur Diskussion, zum persönlichen Erfahrungsaustausch und zum Knüpfen neuer Kontakte wird es auf der Abendveranstaltung am 19. November 2018 geben.
Alle wissenschaftlichen Mitarbeiter der WGP-Institute sind zur Einreichung eines Artikels über ihre Forschungsergebnisse zu den hier genannten Kongressthemen aufgerufen. Die Auswahl der Artikel erfolgt in einem zweistufigen Auswahlprozess. Neben der Vorstellung der Forschungsergebnisse auf dem WGP-Jahreskongress werden die Paper zusätzlich veröffentlicht.

Kongressthemen

  • 3D-Druck und additive Fertigungsverfahren

  • Agile Produktentwicklung

  • Datenanalyse in der Prozessoptimierung

  • Erfolgsfaktoren von Hochleistungswerkstoffen

  • Globale Produktion

  • Konfigurierbare Materialsysteme

  • Lernende Produktionssysteme

  • Montageorganisation

  • Produktionsarbeit der Zukunft

  • Ressourceneffizienz in der Produktion

  • Robotik in der Montage

  • Techniktrends bei Werkzeugmaschinen

  • Veränderungsdynamik in Unternehmen

  • Zukunftstechnologien mit hohem Wertschöpfungspotential

Call for Papers

Interessenten werden gebeten eine Kurzfassung (Abstract von max.3 DIN A4-Seiten) ihres Beitrags in elektronischer Form an das WZLforum zu senden. Bitte fordern Sie hierzu das Template in elektronischer Form unter u.s. Adresse an. Die Abstracts müssen die Namen, Anschriften, Telefon- sowie Faxnummern aller Autoren enthalten. Wir bitten Sie zudem, bei der Einreichung des Abstracts zu vermerken, welchem Kongressthema der Vortrag zugeordnet werden soll. Für die zweitägige Veranstaltung ist pro Fachvortrag eine Redezeit von 20 Minuten vorgesehen. Vorträge können in Deutsch oder Englisch gehalten werden (ohne Simultanübersetzung).


Conference Proceedings


Die Konferenz Proceedings können Sie unter folgendem Link herunterladen:
https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-030-03451-1

Anforderung des Templates sowie Zusendung der Unterlagen an:
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen | Rebecca Lauther
Tel.: +49 / (0)241 / 8025814
E-Mail: R.Lauther@wzl.rwth-aachen.de





Milena Towalski, M.A.
Veranstaltungsmanagement
Tel.:
+49 (0)241 / 80 25324
Fax:
+49 (0)241 / 80 22575
E-Mail:
m.towalski@wzl.rwth-aachen.de

19.11.2018

Zeit

Programmpunkte

8.30 Begrüßung durch Prof. Dr. Robert Schmitt, WZL der RWTH Aachen
9.15 Begrüßung durch die WGP
09.45 Verleihung der Otto-Kienzle Gedenkmünze
10.00 Best Paper Session "Material-, Werkzeug- und Fertigungssysteme"
Turning of AISI 4140 (42CrMo4): A Novel Sub-zero Cooling Approach
Stephan Basten, Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation, Technische Universität Kaiserslautern
10.30 Best Paper Session "Montage- und Produktionssysteme"
The Impact of Routing and Operation Flexibility on the Performance of Matrix Production Compared to a Production Line
Constantin Hofmann, wbk Institut für Produktionstechnik, KIT Karlsruher Institut für Technologie
11.00 Kaffeepause
11.30 - 13.00 Parallelsessions Vorträge
  Session 1: Maschinen und Daten der Zukunft
  • 11:30 Uhr Modellbasierte Konturerfassung von additiv gefertigten Bauteilen zur automatisierten Nachbearbeitung Nicolai Hoffmann, WZL der RWTH Aachen
  • 11:50 Uhr The Minimal Viable Production System (MVPS) – An Approach for Agile (Automotive) Factory Planning in a Disruptive Environment Matthias Bertling, WZL der RWTH Aachen
  • 12:10 Uhr Erkennen von Kernbruch bei eingegossenen Sandkernen Florian Ettemeyer, Fraunhofer Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV, Garching
  • 12:30 Uhr Optische Analyse zur Charakterisierung und Klassifizierung von Bauteiloberflächen in der Refabrikation Steffen Globisch, Lehrstuhl Umweltgerechte Produktionstechnik, Universität Bayreuth
  Session 2: Montage- und Produktionssysteme
  • 11: 30 Uhr Smart Glasses for State Supervision in Self- Optimizing Production Systems Karl Lossie, Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  • 11: 50 Uhr Digital Factory Implementation Approach Starting from the Macroscopic Perspective with an Example for Holistic Planning in Assembly Systems Christian Block, Lehrstuhl für Produktionssysteme, Ruhr-Universität Bochum
  • 12: 10 Uhr Heuristischer Entwurf hybrider Montagesysteme Manuel Fechter, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  • 12: 30 Uhr Proactive Complexity Steering for Ramp-up Planning in Assembly Katharina Thomas, WZL der RWTH Aachen
  Session 3: Material- Werkstoff- und Fertigungssysteme
  • 11: 30 Uhr Numerical Process Design for Compound Forging of Powder-Metallurgical and Solid Dissimilar Workpieces Philipp Kuwert, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Leibniz Universität Hannover
  • 11: 50 Uhr Phase-field Modelling of the Solidified Nodular Cast-Iron Alloy EN-JS2070 Micro Structure for Deep Drawing Tool Application Treated by Machine Hammer Peening Oksana Baer, WZL der RWTH Aachen
  • 12: 10 Uhr Konzept zur Gestaltung additive Prozessketten Christopher Gläßner, Lehrstuhl für Fertigungstechnik und Betriebsorganisation, University of Kaiserslautern
  • 12: 30 Uhr Substrate Pretreatments: An Investigation of the Affects on Aerosol Jet Printed Structures Simone Neermann, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  Session 4: Produktentwicklung und Ressourceneffizienz
  • 11: 30 Uhr Production of Piston Pin Having a New Helical Inner Profile by Cold Metal Forming Nadja Missal, Institut für Umformtechnik, Universität Stuttgart
  • 11: 50 Uhr Constitutive Features of Agile and Plan-driven Processes in Hybrid Product Development Johanna Ays, WZL der RWTH Aachen
  • 12: 10 Uhr Homogenization of Printed Strain Gauge Resistance by Using Machine Hammer Peening and Laser Heat Treatment Peter Sticht, Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 12: 30 Uhr Real Time Simulation Using Reynold's Equation for Instable Floating of Hydrodynamic Guides at High Speed Yingying Zhang, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, Chemnitz
  Session 5: Produktion der Zukunft
  • 11:30 Uhr Examination of Discretised Mini-channel Elements for the Transport of Air Manufactured by Selective Laser Melting Holger Hermann Merschroth, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 11:50 Uhr Integrated Production and Logistics Planning and Control in Global Production Networks Sina Helming, wbk Institut für Produktionstechnik, KIT Karlsruher Institut für Technologie
  • 12:10 Uhr Stress-based compensation of Geometrical Deviations in Metal Forming Seonggi Lee, Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen, Technische Universität München
  • 12:50 Uhr Achieving Process Efficiency and Stability in Serial Production Through an Innovative Service System Based on Predictive Maintenance Max Busch, WZL der RWTH Aachen
13.00 gemeinsames Mittagessen
14.30 - 16.30 Parallelsessions Vorträge
  Session 1: Maschinen und Daten der Zukunft
  • 14:30 Uhr Big Data Analysis Procedure Model for Manufacturing and Logistics: Strategies and Tools for the Practical Application Marco Hübner, Institut für Fabrikanlagen und Logistik, Leibniz Universität Hannover
  • 14:50 Uhr Conceptional Approach for Process Monitoring Based on an Assistance System for Grinding Tobias Kaufmann, WZL der RWTH Aachen
  • 15:10 Uhr Increasing Accuracy of Material Removal Simulations by Modeling Workpiece Deformation Due to Clamping Forces Simon Knape, WZL der RWTH Aachen
  • 15:30 Uhr Analyse der Zerspankraft beim tauchenden Kegelradschleifen Mareike Solf, WZL der RWTH Aachen
  • 15:50 Uhr Automatisiertes und Prädiktives Risikomanagement in der Produktion durch den Einsatz von Machine Learning Tobias Müller, WZL der RWTH Aachen
  • 16:10 Uhr Analyse der Zerspankraft beim tauchenden Kegelradschleifen Mareike Solf, WZL der RWTH Aachen
  Session 2: Montage- und Produktionssysteme
  • 14:30 Uhr Modelling and Numerical Analysis of Workpiece Clamping for Vertical Turning Regarding to the Clamping Safety Adrian Albero Rojas, Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, Chemnitz
  • 14:50 Uhr Experimental Investigation of the Cutting Edge Microshape to Improve the Wear Resistance of Punch and die Tools for Sheet Metal Punching Alexander Ott, Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund
  • 15:10 Uhr Simulation-based Planning of Grasping Processes for Assembly Robots Simon Roggendorf, WZL der RWTH Aachen
  • 15:30 Uhr Implementation of Methods for the Optimization of Processes and Production Systems: Catching the Mood of Small and Medium-sized German Enterprises Hajo Groneberg, Lehrstuhl Umweltgerechte Produktionstechnik, Universität Bayreuth
  • 15:50 Uhr Framework for Designing Production Systems 4.0 Yuan Liu, WZL der RWTH Aachen
  • 16:10 Uhr Electromagnetic Feeding System for Conductive Material Oliver Commichau, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Leibniz Universität Hannover
  Session 3: Material- Werkstoff- und Fertigungssysteme
  • 14:30 Uhr Charakterisierung der Zugverbundfestigkeit hybrider Bauteile aus Ti-6Al-4V Thomas Papke, Lehrstuhl für Fertigungstechnolo-gie, Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
  • 14:50 Uhr A Multi-grain Approach for Micromechanical Contact in Grinding Patrícia de Oliviera Teixeira, WZL der RWTH Aachen
  • 15:10 Uhr Kinematische Simulation der Materialabtrennung beim Dornhonen mit zusätzlichen Schwingungen Sascha Zimmermann, Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, Technische Universität Berlin
  • 15:30 Uhr Experimental and Numerical Investigations on the Material Behaviour of Fibre-Reinforced Plastics and Steel for an One-Step Forming Process Hendrik Wester, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Leibniz Universität Hannover
  • 15:50 Uhr Verhalten des Amplitudensignals bei der Prüfung von faserverstärkten Kunststoffen mittels Luftultraschall Matthias Schäfer, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Technische Universität Braunschweig
  • 16:10 Uhr Material Characterization Based on Deep Rolling Utilizing Process Dependent Descriptors Nicole Wielki, Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien, Universität Bremen
  Session 4: Produktentwicklung und Ressourceneffizienz
  • 14:30 Uhr Tool for Simulation-based Planning of Energy-optimised Cooling Supply System Configuration for Manufacturing Facilities Dominik Flum, Institut für Produktions-management, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 14:50 Uhr Einfluss des KSS auf den Schleifprozess und auf das Betriebsverhalten von Zahnrädern René Greschert, WZL der RWTH Aachen
  • 15:10 Uhr Verfahren zur Ermittlung der Wirkungsgradkennfelder von Umformmaschinen Jonas Koß, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Leibniz Universität Hannover
  • 15:30 Uhr Prozessanalyse beim Bohren von 42CrMo4 mit Minimalmengenschmierung Benedict Stampfer, wbk Institut für Produktionstechnik, KIT Karlsruher Institut für Technologie
  • 15:50 Uhr Model-based Assembly Optimization for Unbalance-minimized Production Automation of Electric Motors Wilken Wößner, wbk Institut für Produktionstechnik, KIT Karlsruher Institut für Technologie
  • 16.10 Uhr Energy-flexible Machine Control Interfaces Christian Fimmers, WZL der RWTH Aachen
  Session 5: Produktion der Zukunft
  • 14:30 Uhr Knowledge Based User Support for Computed Tomography Measurements Leonard Schild, wbk Institut für Produktionstechnik, KIT Karlsruher Institut für Technologie
  • 14:50 Uhr Autonomous Data-driven Quality Control in Self-learning Production Systems Peter Schlegel, WZL der RWTH Aachen
  • 15:10 Uhr Evaluating the Benefits of Predictive Maintenance in Production: a Holistic Approach for Cost-benefit-analysis Alexander Busse, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 15:30 Uhr Concept for Automated Robot Programming Using Image Processing Stephan Wein, WZL der RWTH Aachen
  • 15:50 Uhr Aligning the Social Perspective with the Technical Vision of the Smart Factory Amelie Metzmacher, WZL der RWTH Aachen
  • 16:10 Uhr Concept of Video-based Externalisation of Employee Knowledge in Manual Assembly Marco Molitor, WZL der RWTH Aachen
18.00 Einlass zur Abendveranstaltung
18.30 Beginn Abendveranstaltung

20.11.2018

Zeit

Programmpunkte

09.00 Begrüßung durch Prof. Dr. Robert Schmitt, WZL der RWTH Aachen
09.15 Hallen- / Institutsführung I
10.30 Kaffeepause
11.00 - 12.30 Parallelsessions Vorträge
  Session 1: Maschinen und Daten der Zukunft
  • 11:00 Uhr Towards a Knowledge-based Design Methodology for Managing the Complexity in the Integrated Product and Process Development of Electric Motors Andreas Mayr, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 11:20 Uhr Combined Roller and Plain Bearings for Forming Machines: Design Methodology and Validation Julian Sinz, Institut für Produktionstechnik und Umformmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 11:40 Uhr Smart Locking Device for Extrusion Blow Moulding Machines Based on SMA Benedict Theren, Lehrstuhl für Produktionssysteme, Ruhr-Universität Bochum
  • 12:00 Uhr Automatic System Identification of Forward Feed Axes in Machine Sebastian Kehne, WZL der RWTH Aachen
  Session 2: Montage- und Produktionssysteme
  • 11:00 Uhr Development of a New Machining Tool for Bottom Forming in Deep Bore Holes Maximilian Metzger, Institut für Spanende Fertigung, Technische Universität Dortmund
  • 11:20 Uhr Innovative Chuck with Integrated Rotary Feed-through for Drilling Process with Application of Cryogenic Cooling Marcel Volz, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 11:40 Uhr Machine Learning Algorithms in Machining: A Guideline for Efficient Algorithm Selection Amina Ziegenbein, Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen, Technische Universität Darmstadt
  • 12:00 Uhr Automated and Flexible Production of Inductive Charging Systems as an Enabler for the Breakthrough of Electric Mobility Michael Weigelt, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  Session 3: Material-, Werkstoff- und Fertigungssysteme
  • 11:00 Uhr Effect of Manganese on Nitriding and Softening Behaviour of Steel AISI H10 under Cyclic Thermal Loads Martin Siegmund, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen, Leibniz Universität Hannover 11:20 Uhr Study on the Optimized Manufacturing of Hybrid Laminates for a Leaf Spring Felix Rothe, Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik, Technische Universität Braunschweig 11:40 Uhr Main Effects on the Quality Criteria of Micro Parts Manufactured from Amorphous Metal Powder Using a Hybrid Warm Pressing Process Tobias Montag, Laboratorium Fertigungstechnik, Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg 12:00 Uhr Vergleich verschiedener Stauchprozesse für die Herstellung von konisch geformten Kupferspulen für Radnabenmotoren Daniel Petrell, Institut für Bildsame Formgebung, RWTH Aachen Concept for the Design of Agile Product Development Processes Alexander Menges, WZL der RWTH Aachen
  Session 4: Produktentwicklung und Ressourceneffizienz
  • 11:00 Uhr Approaches for the Development of Digital Products in Small and Medium-sized Enterprises David Goerzig, Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb, Universität Stuttgart
  • 11:20 Uhr Product Portfolio Design Using Prescriptive Analytics Merle-Hendrikje Jank, WZL der RWTH Aachen
  • 11:40 Uhr Investigation of Alternative Applications of Electrically Functionalized Surfaces Using the Plasma-Coating-Technology Thomas Braun, Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 12:00 Uhr Vergleich verschiedener Stauchprozesse für die Herstellung von konisch geformten Kupferspulen für Radnabenmotoren Daniel Petrell, Institut für Bildsame Formgebung, RWTH Aachen
  Session 5: Produktion der Zukunft
  • 11:00 Uhr Conceptual Application of the Internet of Production in Manual Assembly Marco Molitor, WZL der RWTH Aachen
  • 11:20 Uhr Investigation of the Friction Conditions Occurring During Dry Deep Drawing Using Volatile Media as Lubrication Substitution Gerd Reichardt, Institut für Umformtechnik, Universität Stuttgart
  • 11:40 Uhr Generic Description of Service-related Business Models in the Field of Machinery and Plant Engineering Manuel Ebi, WZL der RWTH Aachen
  • 12:00 Uhr Method and Application-oriented Approach to Develop a Digitisation Strategy for Small and Medium-sized Enterprises Malte Volkwein, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, Stuttgart
12.30 gemeinsames Mittagessen
14.00 Best Paper Session "Produktentwicklung und Ressourceneffizienz"
Development of a Method to Analyse the Modulus of Elasticity for Gear Grinding Tools
Maximilian Schrank, WZL der RWTH Aachen
14.30 Best Paper Session "Maschinen und Daten der Zukunft"
Systematic Data Analysis in Production Controlling Systems to Increase Logistics Performance
Lasse Härtel, Institut für Fabrikanlagen und Logistik, Leibniz Universität Hannover
15.00 Best Paper Session "Produktion der Zukunft"
Simulation-based Personnel Planning Considering Individual Competences of Employee
Sebastian Stobrawa, Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen, Leibniz Universität Hannover
15.30 Kaffeepause
16.00 Hallen- / Institutsführung II
16.45 Verabschiedung durch Prof. Dr. Robert Schmitt, WZL der RWTH Aachen

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:






Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: ,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  












     

Parkticket ? (Bitte unbedingt angeben)

Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein . Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.





Ihre Daten werden von uns für die postalische Unterbreitung ähnlicher Angebote genutzt (vgl. AGB). Gerne senden wir Ihnen unsere Veranstaltungsinformationen:

Bitte wählen Sie, in welcher Form wir Sie über Aktuelles informieren dürfen.

  Keine
Infos
Post & E-Mail nur
Post
nur
E-Mail
WZLforum / Campus Forum
WZL der RWTH Aachen
IPT Fraunhofer



Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing linkedin